Das Migräne Projekt

Glutamat versteckt sich hinter einer langen Liste von Begriffen. Wer Glutamat ganz oder so weit wie möglich meiden möchte oder muss—und zu dieser Gruppe Menschen gehören die meisten Migräniker—muss sich unweigerlich zu einem Spezialisten im Lebensmittel-Label lesen transformieren. Es ist furchtbar, anstrengend, zeitraubend und lästig und führt uns ein paar ganz fundamentale Weisheiten des Lebens vor Augen.

Obwohl ich schon immer geglaubt habe, dass die Lebensmittelindustrie (und in Folge leider auch immer mehr Restaurants, Kantinen sowieso) zur dunklen Seite der Macht gehören, hat sich mir das Ausmaß erst durch (unfreiwillig) exzessives Label lesen erschlossen. Selbst einfachste Lebensmittel sind heutzutage das Ergebnis hochkomplexer, chemischer Transformationen, die dafür sorgen, dass diese gut aussehen, lange halten, besser schmecken und billiger herzustellen sind.

Was Glutamat anbelangt, so gibt es natürlich einige Lebensmittel, die ganz natürlich von sich aus schon erhöhte Mengen an Glutamat enthalten. Zum Beispiel Tomaten, die bei mir deshalb auch promt Migräne…

Ursprünglichen Post anzeigen 662 weitere Wörter

Advertisements