das Erwachen der Valkyrjar

gewuerznelken_400

Anwendung & Zutat in der Weihnachtszeit

Viele Menschen lieben den Duft der Vorweihnachtszeit. Einen großen Anteil an dem köstlichen Duft hat dabei die Gewürznelke. Nelken finden vor allem in Punsch, Lebkuchen und vielen anderen Weihnachtsbäckereien Verwendung. Neben dem guten Duft und Geschmack steckt aber auch eine große Heilkraft in den getrockneten Blütenknospen des Gewürznelkenbaumes: enthaltene Antioxidantien stärken die körpereigenen Abwehrkräfte wie kaum ein anderes Gewürz.

Herkunft & Geschichte der Gewürznelke

Gewürznelken, wie sie in den Geschäften vertrieben werden, haben nichts mit der bekannten Nelken-Blume zu tun, sondern bezeichnen die getrockneten Blütenknospen des Gewürznelkenbaumes, der zur Familie der Myrtengewächse gehört. Dieser „immergrüne Baum“ stammt ursprünglich aus den Molukken, einer Inselgruppe in der Nähe von Neuguinea, und erreicht Wuchshöhen von mehr als 10 Metern.

Über den Handelsweg führten vor allem die Niederländer das neue Gewürz im Mittelalter in Europa ein und auch heute noch gelten Amsterdam und Rotterdam als Hauptumschlagsplätze der Gewürznelken…

Ursprünglichen Post anzeigen 520 weitere Wörter

Advertisements