das Erwachen der Valkyrjar

Walnüsse haben es in sich: Die ernährungsmedizinische Forschung hat mindestens vier Gründe zutage gefördert, öfter mal eine Handvoll davon zu knabbern. Wir stellen die Ergebnisse vor und verraten, wie viele Kalorien Walnüsse haben und ob sie dick machen.

walnüsse
Walnüsse enthalten viele gesunde Fettsäuren, die sich aber nicht in Bauchspeck niederschlagen.
iStock

Knackig, lecker und gesund: Walnüsse genießen wir das ganze Jahr über. In unseren Breiten reifen sie etwa Ende September bis Mitte Oktober. Die Einzigartigkeit gegenüber anderen Nusssorten beruht auf der besonderen Zusammensetzung der enthaltenen Fette. Die Walnuss ist besonders reich an lebensnotwendigen, mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Zum Beispiel besitzt sie unter allen Nüssen den höchsten Gehalt an Alpha-Linolensäure.

Walnüsse sind Pflanzenmedizin – und sehr gehaltvoll

Außerdem ist das Verhältnis der herzgesunden Fettsäuren Alpha-Linolensäure (Omega-3-Fettsäure) und Alpha-Linolsäure (Omega-6-Fettsäure) zueinander mit eins zu vier ideal. Hundert Gramm Walnüsse enthalten neun Gramm Alpha-Linolensäure. Walnüsse senken sogar stärker…

Ursprünglichen Post anzeigen 118 weitere Wörter

Advertisements