das Erwachen der Valkyrjar

Erdbeeren zählen zur Familie der Rosengewächse. Botaniker kennen über zwanzig verschiedene Arten, die auf der nördlichen Halbkugel beheimatet sind. Die europäische Walderdbeere dient dem Menschen seit der Steinzeit als Nahrungsquelle.

Es ist erwiesen, dass ihre Früchte harntreibend wirken und die Reinigung von Niere und Leber unterstützen. Tee aus den gerbstoffreichen Blättern der Walderdbeere soll gegen Durchfall helfen.

Sie verfügen über einen niedrigen Brennwert, so enthalten 100g Erdbeeren etwa 30 Kilokalorien. Dafür verfügen die roten Früchte über einen hohen Gehalt an Vitamin C, Folsäure und Mangan. Forscher vermuten, dass die sekundären Pflanzenstoffe vorbeugend gegen Krebs und antibakteriell wirken.

Seit jeher hoch geschätzt: die Erdbeere

Bereits im 11. Jahrhundert wies die Heilige Hildegard von Bingen auf den gesundheitlichen Wert der Erdbeere hin. Der bekannte schwedische Botaniker Carl Linné (1707 bis 1778), der ein noch heute gültiges Ordnungssystem für Pflanzen schuf, glaubte, mit riesigen Mengen frischer Erdbeeren seine…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.545 weitere Wörter

Advertisements