L I C H T E R S C H E I N . C O M

kostbarenatur

Bereits seit dem frühen Mittelalter ist Frauenmantel eine angesehene Heilpflanze. Er ist ein Tausendsassa in dieser Beziehung, da er auf sehr viele Bereiche im Körper einen positiven Einfluss hat. So ist Frauenmantel, wie der Name schon sagt, ein großes Frauenheilkraut, aber genauso hilft er bei Atemwegsbeschwerden, Magen-Darm-Problemen, Hautkrankheiten und hat einen positiven Einfluss auf Herz, Blutgefäße und Nervensystem.

undefined

In der Ernährung

Als Küchenkraut ist Frauenmantel dagegen kaum bekannt und wird nur selten genutzt. Dennoch lohnt es sich, das gesunde Kraut mit in den Speiseplan aufzunehmen.

Junge, kleine Blätter können fein geschnitten unter den Salat gemengt werden. Größere, junge Blätter eignen sich zur Beimischung in Gemüsegerichten, für Füllungen und in Bratlingen.

Die unscheinbaren, kleinen Blüten können als essbare Dekoration über den Salat gestreut werden.

Auch in Suppen kannst du die Blätter verwenden, so zum Beispiel auch als optionale Zutat in der Gründonnerstagssuppe.

Oder probiere doch einmal, den Frauenmantel in…

Ursprünglichen Post anzeigen 825 weitere Wörter

Advertisements